> Einführung in die Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Seminare Datenschutz
3-Tage Intensiv-Seminar
Einführung in die Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Seminar gem. dem aktuellen BDSG

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) schreibt für alle Unternehmen die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten vor, wenn mehr als 9 Personen (inkl. Teilzeitkräfte und Leiharbeitnehmer) personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten liegt z.B. vor, wenn Mitarbeiter ein E-Mail-Programm nutzen, z.B. Outlook, in dem E-Mails verarbeitet bzw. gespeichert werden. Bei Nichtbeachtung des BDSG drohen Bußgelder.

Sie haben in diesem Seminar die Möglichkeit, nach BDSG erforderliche Fachkunde für betriebliche Datenschutzbeauftragte zu erwerben. Es liefert Ihnen die zur Ausübung Ihrer Tätigkeit notwendigen Grundlagen und vermittelt aktuelles Wissen zum Datenschutzgesetz; deshalb eignet es sich gleichermaßen für neubestellte wie bereits tätige Datenschutzbeauftragte. Als Entscheidungsträger zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten erfahren Sie hier die relevanten Bedingungen.

Zum Nachweis der erworbenen Fachkunde gem. BDSG erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat.

So urteilten Teilnehmer

"Seit langem habe ich kein solch qualifiziertes Seminar besuchen können. Sie haben Beispiele aus der "Realen Welt" einfließen lassen – das ist das Salz in der Suppe."
Detlef Sachs, Vishay Electronic GmbH
"Der Vortrag war sehr kurzweilig und konnte gut verfolgt werden. Der Praxisbezug war sehr hoch; hier wurden genaue Vorgaben gegeben, die man weiterverarbeiten kann, um den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen."
Martin Borus, Förde Reederei Seetouristik GmbH & Co. KG
"Die Veranstaltung war sehr gut aufgeteilt - Recht, Praxis, Technik. Es wurde ein guter Überblick vermittelt. Als Einstieg in die zukünftige Aufgabe, war der Lehrgang sehr gut aufgebaut."
Ulrich Ax, KWP Kümmel, Wiedmann + Partner Unternehmensberatung GmbH

Inhalt des Seminars "Einführung in die Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten"

  • Aktuelles Datenschutzrecht
    • Einführung in das aktuelle Datenschutzrecht nach dem Bundesdatenschutzgesetz
    • Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Praxis des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
    • Rahmenbedingungen für den betrieblichen
      Datenschutzbeauftragten
    • Aus- und Weiterbildung und Arbeitsunterlagen
    • Technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen
  • IT-Basiswissen und Grundlagen der Datensicherheit
    • Rechner und Rechnernetze
    • Kommunikations- und Informationssysteme und -netze
    • Der Schutz der Informationstechnik

Vorzuweisende Fachkunde gem. § 4f Abs. 2 und 3 BDSG - Recht auf Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind (gem. § 4f Abs. 2 u. 3 BDSG). Jedes Unternehmen hat daher nach § 4f Abs. 3 BDSG seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

Ihr/e Referent/inIhre Referenten

Hans Hermann Schild
Datenschutz-Experte, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Wiesbaden, Autor in vielen Fachpublikationen und erfolgreicher Referent
Dr. Philipp Kramer
Rechtsanwalt, 1. Vorsitzender der Hamburger Datenschutzgesellschaft e.V., längjährig erfolgreich als Referent tätig
Karsten Neumann
Datenschutzexperte, ehemaliger Landesbeauftragter für den Datenschutz Mecklenburg-Vorpommern, erfahrener Referent
Fritz Spang
Experte für Sicherheit der Informationstechnik, über 30-jährige Tätigkeit in der operativen Technik des militärischen Abschirmdienstes
Dr. Andreas Gabriel
Experte für Informationssicherheit, Certified Lead Auditor ISO/IEC 27001 und betrieblicher Datenschutzbeauftragter. Erfahrener und erfolgreicher Referent.
Termine / Hotels
"Einführung in die Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten"
27.01.2015 - 29.01.2015 in Wiesbaden
NH Wiesbaden
Telefon: 06 11 - 57 60
24.02.2015 - 26.02.2015 in München
Mercure Hotel Orbis München Süd
Telefon: 0 89 - 6 32 70
24.03.2015 - 26.03.2015 in Hannover
BEST WESTERN PREMIER Parkhotel Kronsberg
Telefon: 05 11 - 8 74 00
21.04.2015 - 23.04.2015 bei Düsseldorf
Mercure Hotel Düsseldorf Ratingen
Telefon: 0 21 02 - 91 85
19.05.2015 - 21.05.2015 bei Stuttgart
Mercure Hotel Bristol Stuttgart-Sindelfingen
Telefon: 0 70 31 – 6 11 50
23.06.2015 - 25.06.2015 in Wiesbaden
NH Wiesbaden
Telefon: 06 11 - 57 60
Teilnahmegebühr:
€ 1.595,- zzgl. MwSt.
Preisnachlass: 15% ab dem dritten Teilnehmer
Termine / Ort:
27.01.2015 - 29.01.2015
in Wiesbaden
24.02.2015 - 26.02.2015
in München
24.03.2015 - 26.03.2015
in Hannover
21.04.2015 - 23.04.2015
bei Düsseldorf
19.05.2015 - 21.05.2015
bei Stuttgart
23.06.2015 - 25.06.2015
in Wiesbaden
Zielgruppen:
  • Neubestellte betriebliche Datenschutzbeauftragte zu Beginn ihrer Tätigkeit
  • Designierte betriebliche Datenschutzbeauftragte vor ihrer Bestellung
  • Verantwortliche Vorgesetzte für die Bestellung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten/ Personalverantwortliche
  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte, die sich über aktuelle datenschutzrechtliche Neuerungen informieren wollen und/oder Erfahrungsaustausch suchen
  • Führungskräfte der Bereiche:
    • Datenverarbeitung
    • allgemeine Organisation
    • Recht
    • Controlling
  • Betriebsrats- und Personalratsmitglieder
  • EDV-Berater/-innen
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung
Kontakt:
FFD Forum für Datenschutz
Friedrichstraße 16-18
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 23 600 50
Fax: 0611 23 600 51
info@ffd-seminare.de
 
 

Impressum / AGB