> Bußgeldrisiken nach der EU-DSGVO vermeiden

Seminare Datenschutz
Fachseminar

Bußgeldrisiken nach der EU-DSGVO vermeiden

Beheben Sie die häufigsten Datenschutz-Schwachstellen im Unternehmen

Ein wichtiges Ziel der EU-Datenschutz-Grundverordnung ist ein europaweit einheitliches und effektives System zur Sanktion von Datenschutzverstößen. Da sowohl die Bandbreite an Datenschutzverstößen erweitert als auch der Bußgeldrahmen erhöht wurde, drohen insgesamt erhebliche Bußgeldrisiken für deutsche Unternehmen. Dieses Seminar vergleicht die bisherige mit der kommenden Rechtslage, stellt die aktuelle Bußgeldpraxis vor und diskutiert die zukünftige Situation. Anhand von Prüfaktionen und Checklisten der Datenschutzaufsichtsbehörden werden die häufigsten Datenschutz-Schwachstellen analysiert und praktische Tipps und Hilfen zu deren Behebung gegeben. Außerdem werden die neuen Pflichten nach EU-Datenschutz-Grundverordnung betrachtet, um Datenschutz-Schwachstellen bereits im Vorfeld zu vermeiden. Helfen Sie Ihrem Unternehmen, indem Sie Haftungsrisiken, hohe Bußgelder und somit Imageschäden gezielt umgehen!

Inhalt des Seminars "Bußgeldrisiken nach der EU-DSGVO vermeiden"

  • Überblick zum bisherigen Bußgeldsystem nach BDSG in Deutschland und Europa
  • Das neue Bußgeldsystem nach EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Umfassende Analyse der häufigsten Datenschutz-Schwachstellen
  • Aktuelle Prüfaktionen der Datenschutzaufsichtsbehörden
  • Effektive Behebung von Datenschutz-Schwachstellen im Unternehmen
  • Richtiger Umgang mit Checklisten und Mustern

Vorzuweisende Fachkunde gem. § 4f Abs. 2, 3 BDSG und Artikel 37 Abs. 5 DS-GVO Recht auf Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. § 4f Abs. 2, 3 BDSG und Art. 37 Abs. 5 DS-GVO. Jedes Unternehmen hat daher nach § 4f Abs. 2, 3 BDSG und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

Ihr/e Referent/inIhre Referenten

Alexander Forssman
Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Datenschutzrecht, Gesellschaftsrecht und Projektmanagement. Er war langjährig betrieblicher Datenschutzbeauftragter und ist Lehrbeauftragter der Hochschule Aalen.
Termine / Hotels
"Bußgeldrisiken nach der EU-DSGVO vermeiden"
09.03.2021 in Frankfurt/Main
Hyatt Place Frankfurt Airport
Telefon: 069643511234
21.04.2021 in München
Mercure Hotel München Neuperlach Süd
Telefon: 089 – 63 80 00
Teilnahmegebühr:
€ 995,– zzgl. MwSt.
Preisnachlass: 15% ab dem dritten Teilnehmer
Termine/ Ort:
09.03.2021
in Frankfurt/Main
21.04.2021
in München
Zielgruppen:
  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Vorstände / Geschäftsführung
  • Personalleitung und Mitarbeiter/-innen der Personalabteilung
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • EDV-Leitung und Administratoren
  • Betriebs- und Personalratsmitglieder
  • Mitarbeiter/-innen in Datenschutzorganisationen
  • Referenten auf dem Gebiet Datenschutz, Compliance
  • Datenschutz-Interessierte
Kontakt:
FFD Forum für Datenschutz
Friedrichstraße 16-18
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 23 600 50
Fax: 0611 23 600 51
info@ffd-seminare.de
 
 

Datenschutzhinweis / Impressum / AGB