Seminare Datenschutz
Fachseminar

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

Was sich geändert hat – und wie sich Unternehmen optimal umstellen

Seit dem 25.05.2018 muss die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung zwingend in deutschen Unternehmen angewandt werden. Zum gleichen Zeitpunkt ist das BDSG-neu in Kraft getreten, wodurch das deutsche Recht an die Vorgaben der DS-GVO angepasst wurde.
In unserem Fachseminar werden u.a. folgende Fragen geklärt: Was bedeutet die Reform für den Datenschutz im Unternehmen? Welche Rolle nimmt der betriebliche Datenschutzbeauftragte jetzt ein?

Im Seminar am zweiten Tag geht es noch einmal vertiefend um die praktische Umsetzung im Unternehmen. Sie erhalten umfangreiche Handlungsempfehlungen, um sich optimal auf die neue Rechtslage umzustellen.

So urteilten Teilnehmer

"Sehr fundierte Vermittlung der Inhalte. Absoluter Experte und auch Kenntnis des gesetzgebenden Verfahrens."
Andreas Bühler, Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
"Sehr gut zusammengestelltes Seminar, das die wesentlichen Änderungen aufgrund der DS-GVO aufzeigt und mit praxisnahen Arbeitshilfen veranschaulicht."
Kevin Weigand, HS Elektronik Systeme GmbH
"Hat genau meine Vorstellungen von Inhalt und Ablauf getroffen. Sehr gute und angenehme Atmosphäre."
Rainer M. Knopp, MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG

Inhalt des Seminars "Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung"

  • Das neue Europäische Datenschutzrecht und das BDSG-neu
  • Inkrafttreten und Anwendungsbereich der EU-Datenschutz-Grundverordnung – Was bleibt, wie geht es weiter?
  • Formelle Anforderungen an die Datenschutzorganisation
  • Die zukünftige Stellung des betrieblichen und behördlichen Datenschutzbeauftragten
  • Änderungen der Rechte der Betroffenen im Vergleich zum BDSG
  • Neue Rolle und Zuständigkeiten der Aufsichtsbehörden

Vorzuweisende Fachkunde gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Artikel 37 Abs. 5 DS-GVO Pflicht zur Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 37 Abs. 5 DS-GVO. Jedes Unternehmen hat daher nach § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

Ihr/e Referent/inIhre Referenten

Karsten Neumann
Datenschutzexperte, ehemaliger Landesbeauftragter für den Datenschutz Mecklenburg-Vorpommern, erfahrener Referent
RA Ulf Neumann, LL.M.
Datenschutz-Experte, Lehrbeauftragter Datenschutzrecht der Hochschule Reutlingen
Roland Schäfer
Fachkraft für Datenschutz und selbstständiger Berater
Evelyn Seiffert
langjährige Fachreferentin für Datenschutz, Schwerpunkt Datenschutzmanagement/-organisation, ehem. Referentin beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit und erfahrene Seminarleiterin
Termine / Hotels
"Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung"
Teilnahmegebühr:
€ 745,– zzgl. MwSt.
Sie sparen also € 295,–!
Termine/ Ort:
Zielgruppen:
  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Vorstände/Geschäftsführung
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • EDV-Leitung und Administration
  • Personalchefs und qualifizierte Mitarbeiter der Personalabteilungen
  • Betriebsrats- und Personalratsmitglieder 
Kontakt:
FFD Forum für Datenschutz
Friedrichstraße 16-18
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 23 600 50
Fax: 0611 23 600 51
info@ffd-seminare.de
 
 

Datenschutzhinweis / Impressum / AGB