> DS-GVO – praxisnahe Umsetzung aufsichtsbehördlicher Vorgaben

Seminare Datenschutz
2-Tage Intensiv-Seminar

DS-GVO – praxisnahe Umsetzung aufsichtsbehördlicher Vorgaben

Inhalt

Struktur der neuen Datenschutzvorschriften

  • EU-DSGVO, BDSG-neu, neue Landesdatenschutzgesetze
  • Anwendungsbereiche und Verhältnis der Vorschriften zueinander
  • Betriebs- und Dienstvereinbarungen als Rechtsgrundlage

Wesentliche DS-GVO-Anforderungen

  • Der Datenschutzbeauftragte
  • Datenschutz-Verpflichtung von Beschäftigten
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Auftragsverarbeitung
  • Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)
  • Informations- und Auskunftspflichten

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

  • Allgemeine Grundsätze
  • Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
  • Einwilligung als Erlaubnistatbestand
  • Verarbeitung besonders sensibler Daten
  • Übermittlung ins Ausland

Technische und organisatorische Maßnahmen

  • Datenschutz durch Technikgestaltung
  • Datensicherheit und Löschung

Informationspflichten und Betroffenenrechte

  • Informationspflichten gegenüber dem Betroffenen
  • Auskunft, Berichtigung, Löschung (und Vergessenwerden)
  • Einschränkung der Verarbeitung, (Werbe-) Widerspruch, Datenübertragbarkeit

Aufsichtsbehörden, Rechtsbehelfe, Haftung und Sanktionen

  • Aufgaben und Befugnisse der nationalen Aufsichtsbehörden
  • Europäischer Datenschutzausschuss
  • Bisherige und zukünftige Bußgeldpraxis
  • Rechtsbehelfe von Betroffenen, Wettbewerbern und Verbänden

Praxishilfen und Beispiele für die Umsetzung der wesentlichen DS-GVO-Anforderungen

  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
    • Vorlagen der Aufsichtsbehörden
    • Praxishilfen von (Datenschutz-) Verbänden
    • Änderungsbedarf zum Verfahrensverzeichnis
  • Auftragsverarbeitung
    • Abgrenzung zu Funktionsübertragung, gemeinsam Verantwortliche
    • Muster der Aufsichtsbehörden
    • Umgang mit Altverträgen
  • Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)
    • Notwendigkeit und Methoden einer DSFA
    • Fallbeispiele der Aufsichtsbehörden
  • Informations- und Auskunftspflichten
    • Datenschutzerklärung auf der Website
    • Information von Mitarbeitern, Interessenten, Kunden und Lieferanten
    • Umfang der Auskunftspflicht
  • Datenschutzverletzungen, u.a.
    • Meldepflicht an die Aufsichtsbehörde
    • Internes Meldesystem und interne Dokumentation
  • Umsetzung der Rechenschafts- und Nachweispflichten
    • Rechenschaftspfl icht Art. 5 Abs. 2 DS-GVO
    • Datenschutzmanagementsysteme

Aktuelle Themen rund um die DS-GVO und das BDSG-neu

  • Aktuelle Leitlinien und sonstige Stellungnahmen des Europ. Datenschutzausschusses (vorher Artikel-29-Datenschutzgruppe)
  • Aktuelle Stellungnahmen der Deutschen Datenschutzkonferenz
  • Aktuelle Datenschutz-Gerichtsentscheidungen
  • Aktuelle Verfahren der Aufsichtsbehörden
Uhrzeiten

Beginn am ersten Tag: 09:30 Uhr
Ende am letzten Tag: 16:30 Uhr

Ihr/e Referent/in
Termine / Hotels
"DS-GVO – praxisnahe Umsetzung aufsichtsbehördlicher Vorgaben"
18.11.2020 - 19.11.2020 in Darmstadt
IntercityHotel Darmstadt
Telefon: 06151 - 90 69 10
Teilnahmegebühr:
€ 1.195,– zzgl. MwSt.
Preisnachlass: 15% ab dem dritten Teilnehmer
Termine/ Ort:
18.11.2020 - 19.11.2020
in Darmstadt
Zielgruppen:
  • Betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Vorstände / Geschäftsführung
  • Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • EDV-Leitung / Administration
  • Personalchefs und qualifizierte Mitarbeiter der Personalabteilungen
  • Betriebsrats- und Personalratsmitglieder


Auch als Inhouse-Seminar buchbar!
⇒ Jetzt anfragen

Kontakt:
FFD Forum für Datenschutz
Friedrichstraße 16-18
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 23 600 50
Fax: 0611 23 600 51
info@ffd-seminare.de
 
 

Datenschutzhinweis / Impressum / AGB