Als betrieblicher Datenschutzbeauftragter wünschen Sie sich oft mehr Unterstützung, da es keine deutliche rechtliche Vorgabe zu einer Ausbildung gibt. Eines fordert jedoch das BDSG und die neue EU-DSGVO: Sie müssen sich die erforderliche Fachkunde aneignen. Das FFD Forum für Datenschutz hat für Sie die wichtigsten Seminare zusammen gestellt. Sie erlangen die für Sie wichtigsten rechtlichen Grundlagen, erhalten umfassende Praxistipps und können die für Sie und Ihr Unternehmen wichtigsten Themen vertiefen.

Zusätzlich können Sie sich jetzt Ihre erworbenen Kenntnisse im Datenschutz durch FFD freiwillig zertifizieren lassen. Erwerben Sie unser Zertifikat "Datenschutzbeauftragter (FFD)". Wir empfehlen die Zertifizierung innerhalb von 1- 2 Jahren durchzuführen. So ist der größte Nutzen der Vertiefung der Kenntnisse in der praktischen Arbeit gewährleistet und auch für nebenamtlich tätige Datenschutzbeauftragte ist der Schulungsaufwand zu bewältigen.

Absolvieren Sie die Bestandteile der einzelnen Module und lassen Sie sich zum Datenschutzbeauftragten zertifizieren:

Die Zertifizierung zum Datenschutzbeaufragten (FFD) gliedert sich in drei Module: Einführung, Praxis und Vertiefung (insgesamt 9 Seminartage).

  • Modul 01 - Einführung

Modul 1 – Einführung (3 Seminartage)

Seminar: Einführung in die Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Sie haben in diesem Seminar die Möglichkeit, nach BDSG-neu und EU-DSGVO erforderliche Fachkunde für betriebliche Datenschutzbeauftragte zu erwerben.

Jetzt mehr zum Modul erfahren

  • Modul 02 - Praxis

Modul 2 – Praxis (2 Seminartage)

Sie können wählen zwischen:

Seminar: Praxis des betrieblichen Datenschutzbeauftragten (2 Tage)

In diesem Praxis-Seminar lernen Sie aktuelle Anforderungen unter Berücksichtigung der EU-DSGVO/BDSG-neu, Hilfsmittel und Praxisübungen kennen!

Jetzt mehr zum Modul erfahren

oder

Seminar: Verarbeitungsübersichten und Datenschutz-Folgenabschätzung (2 Tage)

Unser Experte zeigt Ihnen die rechtssichere Erfassung aller Verfahren, die personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten.

Jetzt mehr zum Modul erfahren

Achtung: Sie können wahlweise für den Bereich "Gesundheitswesen" dieses Seminar buchen.

Seminar: Datenschutz im Krankenhaus (2 Tage)

Lernen Sie die datenschutzrechtlichen Besonderheiten im Krankenhaus kennen!

Jetzt mehr zum Modul erfahren

  • Modul 03 - Vertiefung

Modul 3 – Vertiefung (4 Seminartage)

Seminar: Beschäftigtendatenschutz (2 Tage)

Im Intensiv-Seminar werden praktisch bedeutende Fragestellungen im Umgang mit Arbeitnehmerdaten behandelt.

Jetzt mehr zum Modul erfahren

und wahlweise können Sie entscheiden zwischen

Seminar: Kundendatenschutz (1 Tag)

Datenschutzkonformer Umgang mit Kundendaten zu Marketingzwecken nach DS-GVO und BDSG-neu

Jetzt mehr zum Modul erfahren

und

Seminar: Internet und E-Mail am Arbeitsplatz (1 Tag)

Verschaffen Sie sich im Fachseminar einen umfassenden Überblick über die rechtlichen und organisatorischen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Nutzung von Internet und E-Mail im Unternehmen.

Jetzt mehr zum Modul erfahren


oder

Seminar: Der Prüfauftrag des Datenschutzbeauftragten (2 Tage)

Audits als wesentliches Element auf dem Weg zur datenschutzrechtlichen Compliance im Unternehmen

Jetzt mehr zum Modul erfahren

  • Zertifizierung

Sobald Sie alle drei Module absolviert haben, können Sie sich zum Datenschutzbeauftragten (FFD) zertifizieren lassen!

  • Zielgruppe
  • Voraussetzungen

Die Zertifizierung richtet sich an betriebliche Datenschutzbeauftragte und ist sowohl für Neu- und Quereinsteiger als auch für bereits tätige betriebliche Datenschutzbeauftragte geeignet.

Für die Zertifizierung selbst besteht keine Zugangsvoraussetzung. Teilnehmer, die in den letzten zwei Jahren bereits für die Zertifizierung relevante FFD-Seminare besucht haben, können die für die Zertifizierung erforderliche Prüfung nachholen und die noch fehlenden Seminare ergänzen.